STREIK

Wir sehen uns gezwungen einige Worte zur aktuellen Situation rund um unseren EHC Kloten zu verlieren. Uns ist bewusst, dass wir tief in der Scheisse stecken.  Nichtsdestotrotz kommt es für die Stehplätze Schluefweg nicht in Frage, sich an einem Streik zu beteiligen.  Unserer Meinung nach ist dies weder der richtige Weiterlesen…

VOGELPERSPEKTIVE #5 GEGEN AMBRI

Am Samstag, 24. März 2018 erscheint die letzte Vogelperspektive dieser Saison. Dieses Matchprogramm ist zwischen 19.00 und 19.15 vor der Wöschchuchi oder ab 19.30 auf den Stehplätzen zu beziehen. Wir freuen uns auf eine Spende. Themen dieses Mal: Es gibt  trotz allem Ärger nur eine Devise: Jetzt erst recht! Lesetipp: Weiterlesen…

VOGELPERSPEKTIVE #4 ALS A4 HEFT!

Kurz vor der Olympiapause erscheint die Vogelperspektive Nummer 4. Diesmal erscheint sie nicht in Form eines Matchprogramms sondern als farbiges, 36-seitiges A4-Magazin. Nummer 4 gibt Einblick in eine sportlich anspruchsvolle Zeit und in eine vielschichtige Fanszene, deren Themenfundus im Moment fast unerschöpflich scheint. Nr. 4 wird auch auf den Sitzplätzen Weiterlesen…

Vogelperspektive #3 am Sonntag gegen Fribourg

Und schon ist Vogelperspektive Nummer 3 da, diesmal mit folgendem Themenschwerpunkt: Seit 1980 wird die Partie Kloten-Fribourg ausgetragen und dies ohne Unterbruch. Das ist bemerkenswert. Anfangs Neunzigerjahre versprach dieses Duell gar meisterlichen Glanz. Heute ist die Partie zum Synonym für Not gegen riesengrosses Elend geworden. Wir wagen einen Rück- und Weiterlesen…

Vogelperspektive #2 ist da!

Früher als geplant erscheint zum letzten Spiel dieses Jahres die Vogelperspektive Nummer 2. Im Sinne einer Moralspritze versucht das Kleinstheft diesmal, einige Highlights des Jahres aus Kurvensicht zu fassen. Natürlich mit Poster und Lesetipp. Nehmt ein Bisschen Kleinstmünz mit, wir brauchens für den Druck der Nummer 3 (vermutlich im Januar/Februar).

Vogelperspektive #1 ist da!

Am Samstag gegen den HC Davos ist auf den Stehplätzen erstmals die „Vogelperspektive“ erhältlich: „Chli es anders Matchprogramm“. Ein paar Fränkli an die Druckkosten, das wäre nett. Die Ausgabe #2 ist nämlich schon in Planung…

Von steph, vor

Aufs falsche Ross gesetzt

Zum Transfer von Denis Hollenstein in Richtung Oerlikon Lange wurde geredet, nun ist es fix: Denis Hollenstein wechselt ins Hallenstadion. Selber kommentierte er den Wechsel mit den Worten, das sei ein ganz gewöhnlicher Transfer. Weil es dies eben nicht ist, fühlen wir uns erstmal genötigt, ein paar Worte zu verlieren, Weiterlesen…